Neben Michelin ist ein zweiter Reifenhersteller im Rennen um die Rolle des exklusiven Ausrüsters der Formel 1 ab 2011: Die US-Amerikaner von Cooper Avon bestätigten, dass es Verhandlungen gibt. Avon war bereits 1981 und 1982 in der Formel 1 vertreten.

Bis zum Spanien-Grand-Prix am 9. Mai wollen die Teams eine Entscheidung. Formel-1-Boss Bernie Ecclestone favorisiert angeblich Avon.

Der jetzige Reifenlieferant Bridgestone steigt nach Ablauf des Vertrags 2010 aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel