Max Mosley hat massive Kritik an Ferrari und dessen Präsident Luca Di Montezemolo geäußert. Der frühere FIA-Chef bezeichnete di Montezemolo als einen Mann "mit schwachem Charakter".

Mosley bei "F1 Racing": "Luca kann gut mit Leuten umgehen, lässt sich aber leicht in die Irre führen." Der Engländer behauptet auch, dass "Ferrari keine Rennen gewinnen würde, wenn es das gleiche Budget zur Verfügung hätte wie die Konkurrenz". Darum hätte Ferrari auch der Budget-Obergrenze nicht zugestimmt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel