Neben den Reifenherstellern Michelin und Avon hat laut "Motorsport-total.com" auch Pirelli konkretes Interesse an einem Einstieg in die Formel 1 bekundet. Nach dem Ende der Bridgestone-Ära zum Saisonfinale 2010 würde Pirelli allerdings am liebsten die Formel 1 alleinig mit Pneus auszustatten.

"Noch ist nichts konkret, aber wir vernehmen, dass auf 18-Zoll-Räder umgestellt werden soll. Außerdem haben sich die wirtschaftlichen Realitäten in der Formel 1 geändert. Unter diesen Umständen ziehen wir diese Möglichkeit in Betracht", wird Pirelli-Sportchef Paul Hembery von "Autosport" wiedergegeben.

Pirelli ist 43 Siegen immerhin der sechsterfolgreichste Reifenhersteller der Grand-Prix-Geschichte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel