Ist die R-Frage schon geklärt? Nach übereinstimmenden Medienberichten aus Italien wird Pirelli ab 2011 als Bridgestone-Nachfolger der neue, exklusive Reifenlieferant der Königsklasse.

Demnach haben sich Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und die Teams darauf verständigt, dem italienischen Unternehmen den Zuschlag zu geben. Der Weltrat des Motorsport-Verbands FIA müsse aber noch seinen Segen geben.

"Autosprint" will auch schon Details des Deals erfahren haben: Angeblich muss der neue Reifenlieferant nicht wie bisher bezahlen, um die Teams mit Pneus auszustatten, stattdessen soll er bis 2013 eine Million Euro jährlich überwiesen bekommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel