Red Bull kämpft seit einiger Zeit um die Motoren-Belieferung durch Mercedes.

Doch das Team von Sebastian Vettel ist bisher immer wieder abgeblitzt. Mercedes-Teamchef Ross Brawn wehrt sich bisher gegen den Motoren-Deal. Er will kein viertes Team mit den Aggregaten ausrüsten.

Brawn gegenüber "Autosprint": "Als Konstrukteur müssen wir uns das lange und gut überlegen, ob wir noch einen Kunden zu unserer Liste hinzufügen sollen." Red Bull beklagt die mangelnde Leistung der bisher benutzten Renault-Motoren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel