Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Kanada gewonnen und damit die Führung in der Formel-1-WM übernommen. Der Brite verwies beim zweiten Saisonsieg seinen McLaren-Teamkollegen und Weltmeister Jenson Button auf den zweiten Platz.

Dritter wurde Ferrari-Pilot Fernando Alonso aus Spanien vor Sebastian Vettel im Red Bull und dessen Teamkollegen Mark Webber aus Australien, der dadurch die WM-Führung verlor. Nico Rosberg wurde im Mercedes Sechster, Teamkollege Michael Schumacher kam nicht über Rang elf hinaus.

In der Gesamtwertung führt Hamilton nach dem 8. von 19 WM-Läufen mit 109 Punkten vor Button (106) und Webber (103). Das nächste Rennen findet in 14 Tagen in Valencia statt (27. Juni).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel