Lewis Hamilton hat Glück gehabt. Der englische McLaren-Pilot draf seinen Führerschein behalten.

Gegen Hamilton und seiner Lebensgefährtin Nicole Scherzinger hatte es eine Anzeige der Schweizer Stiftung RoadCross gegeben. Die hat die Genfer Justiz jetzt abgewiesen.

RoadCross hatte von den Behörden in der Schweiz gefordert, dass ihm wegen seines Fahrstils auf Schweizer Straßen, wie Nicole Scherzinger in der "Sun" erzählt hatte, der Fahrausweis entzogen werde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel