Einen Kuchen und eine eigene Pressesprecherin: Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat im Vorfeld des britischen Grand Prix in Silverstone gleich zwei nachträgliche Geburtstagsgeschenke erhalten. Der Red-Bull-Fahrer, der am vorigen Samstag 23 Jahre alt geworden ist, erhielt am Donnerstag nach seiner Ankunft in Silverstone einen mit Schokolade überzogenen und mit Marzipanrosen verzierten Kuchen.

Zudem kümmert sich ab sofort Britta Roeske ausschließlich um Vettels Medienanfragen. Bislang war sie in gleicher Funktion für das komplette Team tätig. Vettel nimmt sich damit ein Beispiel an Rekordweltmeister Michael Schumacher, der bereits seit Jahren von Sabine Kehm betreut wird, die inzwischen Managing Director von Schumachers Büro ist und in dieser Position sich auch um Verhandlungen mit Sponsoren kümmert.

Auf einen Manager verzichtet Vettel allerdings weiterhin. Um Vertragsangelegenheiten kümmert er sich zusammen mit seinem Vater Norbert selbst. Doch Vettel erhielt nicht nur Geschenke, er machte seinen Mechanikern ebenfalls eines.

Beim Team-"Heimspiel" - Silverstone ist nur 20 Minuten entfernt von der Fabrik in Milton Keynes - trägt der Vize-Weltmeister zu Ehren seiner "Schrauber" einen speziellen Helm. Auf dunklem Untergrund sind dort die Unterschriften der Mechaniker auflackiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel