Das riskante Manöver von Michael Schumacher gegen Rubens Barrichello beim Großen Preis von Ungarn in Budapest erregte die Gemüter.

Die Folge: Der siebenmalige Formel-1-Champion wurde von den Rennkommissaren wegen unzulässiger Behinderung bestraft und muss beim nächsten Rennen am 29. August in Spa zehn Startplätze weiter hinten starten.

Und die SPORT1-User unterstützen zu großen Teilen die Sanktion: 45,2 Prozent der User sagen, dass Schumachers Manöver zu Recht geahndet wurde. 30,3 Prozent meinen, die Attacke wäre gerade noch so an der Grenze des Erlaubten gewesen. Als normales Racing bewertet die Szene in der 66. Runde nur knapp ein Viertel (24,5 Prozent) der User.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel