Das ist schon der Hammer: Mit einer Klasseleistung wartete Nico Rosberg beim Kitzbühel-Triathlon auf.

Der deutsche Mercedes-Pilot schafft die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) mit Startnummer "36" in 2:07:23 Stunden. Der 25-Jährige war bei seinem Debüt damit schneller als Weltmeister Jenson Button beim London-Triathlon.

Der Engländer war dabei rund sieben Minuten langsamer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel