Max Mosley ist in Sachen Teamorder bei Ferrari für die knallharte Linie. Der ehemalige FIA-Präsident fordert die Aberkennung der gewonnenen WM-Punkte beim Deutschland-GP für die "Roten".

Mosley gegenüber "Welt online" zu dem Vorfall auf dem Hockenheim-Ring: "Ich werde keine Empfehlung geben, aber aus der bisher bestehenden Faktenlage müsste es neben der ausgesprochenen Geldstrafe eine sportliche Sanktion geben." Felipa Massa hatte sich vom Teamkollegen Fernando Alonso überholen lassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel