Sein Ausflug in die Rallye-WM scheint Kimi Räikkönen doch nicht so zu gefallen. Der finnische Ex-Weltmeister plant deshalb eine Rückkehr in die Formel 1.

Räikkönens Manager Steve Robertson erklärte jetzt gegenüber "Turun Sanomat", dass seitens des "Iceman" eine Anfrage bei Renault erfolgt sei: "Wir wollen alle möglichen Optionen für nächstes Jahr auskundschaften."

Auch Renault-Teamchef Eric Boullier bestätigte die Kontaktaufnahme schon beim Italien-GP in Monza.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel