Eine Anti-Hamilton-Kampagne auf einer spanischen Internetseite sorgt vor dem WM-Finale am Sonntag in Sao Paulo für Aufregung.

Bereits 20.000 Einträge wurden auf der Seite, deren Adresse frei übersetzt so viel wie "Schlitzt Hamilton die Reifen auf" bedeutet, registriert. Lewis Hamilton können auf besagter Seite virtuell Nägel oder auch Igel vor das Auto geworfen werden.

Hamilton, der vor dem Finale in der WM-Wertung in Führung liegt, war bereits im Frühjahr wegen seiner Hautfarbe bei Testfahrten in Barcelona angefeindet worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel