Ferrari-Pilot Felipe Massa geht vom ersten Startplatz ins Rennen von Sao Paulo und liegt damit drei Plätze vor seinem Titel-Rivalen Lewis Hamilton.

Im Rennen würde dies dem McLaren-Piloten aus Großbritannien allerdings reichen, um jüngster Weltmeister aller Zeiten zu werden.

Neben Massa steht überraschend der Italiener Jarno Trulli im Toyota, noch vor Hamilton startet der entthronte Titelverteidiger Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari.

Der Schnellste der fünf deutschen Fahrer war Sebastian Vettel auf Position sieben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel