Rekordweltmeister Michael Schumacher hofft 2011 für das zweite Jahr seines Comebacks auf einen deutlichen Aufwärtstrend und würde erneut den WM-Titel als Ziel ausgeben.

"Man muss aber mit Vorsicht davon sprechen, ob wir den Rückstand in dieser Zeit aufholen oder gar einen Vorsprung herausfahren können.

Wir sind in einem deutlichen Aufwärtstrend, aber ob es für ganz vorne reichen wird, müssen wir abwarten", sagte der 41 Jahre alte Mercedes-Pilot am Rande des Saisonfinales in Abu Dhabi.

Bei seiner Rückkehr nach drei Jahren Pause sei das Ziel des Teams natürlich gewesen, um den Titel zu kämpfen. Aber schon beim letzten Test vor Saisonbeginn in Jerez sei ihm klar geworden, "dass dies ein schweres Unterfangen werden würde."

"Als wir verstanden haben, wie das Auto funktioniert, haben wir gesehen, dass wir keine Möglichkeit hatten."

Die logische Konsequenz daraus war, dass man sich frühzeitig komplett auf das neue Auto für 2011 konzentrierte.

Trotz der vor allem zur Saisonmitte mäßigen Ergebnisse habe er viel Spaß in diesem Jahr gehabt, sagte Schumacher. Im kommenden Jahr sollen aber auch Erfolge dazukommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel