Force India wird in der kommenden Saison nicht mehr mit Ferrari-Motoren antreten.

Vijay Mallya, der indische Besitzer des Teams, hat die entsprechende Vereinbarung mit den Italienern vorzeitig aufgekündigt.

Von wem Force India künftig die Triebwerke erhält, gab das Team nicht bekannt, als Top-Kandidat gilt Mercedes.

Zugleich gibt es auch eine personelle Umstrukturierung: Mallya wird künftig auch Teamchef des Rennstalls sein und löst in dieser Funktion Colin Kolles ab. Auch der Technische Direktor Mike Gascoyne muss gehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel