Aus Frust über den knapp verpassten Formel-1-Titel seines Fahrers Felipe Massa hat Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo seinen Fernseher zerschmettert.

Als McLaren-Pilot Lewis Hamilton in Sao Paulo als Weltmeister über die Ziellinie fuhr, habe er es nicht mehr ausgehalten. "Ich habe ihn zerstört, da muss ich die Wahrheit sagen", gestand di Montezemolo im Rahmen einer Ferrari-Veranstaltung in Mugello.

"Zum Glück hatten wir aber noch einen anderen Fernseher, und so konnte ich die Siegerehrung sehen, die ich sehr genossen habe", so der Heißsporn weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel