Der ehemalige schottische Rennfahrer und Formel-1-Teamchef Tom Walkinshaw ist im Alter von 64 Jahren gestorben. Walkinshaw, 1994 beim ersten Titelgewinn von Rekordweltmeister Michael Schumacher Benetton-Chefingenieur, erlag einem Krebsleiden.

Walkinshaw, der maßgeblichen Anteil an der Entdeckung Schumachers hatte, wechselte nach seinem Engagement bei Benetton zu Ligier, 1996 wurde der Brite Teamchef bei Arrows.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel