Weltmeister Sebastian Vettel hat in Formel-1-Boss Bernie Ecclestone einen väterlichen Freund, doch der 80 Jahre alte Brite könnte sich den Heppenheimer offenbar sogar als Schwiegersohn vorstellen.

"Sebastian darf gerne mit meinen Töchtern ausgehen. Er soll es versuchen und sie fragen", zitiert ihn die "Bild".

Für Ecclestone wäre der 23-Jährige "ein guter Schwiegersohn. Er ist witzig, normal, hat seine Ziele und tut viel dafür, sie zu erreichen. Ich mag ihn sehr."

Ecclestone hat aus seiner inzwischen geschiedenen Ehe mit dem früheren Model Slavica zwei Töchter. Tamara ist 26 Jahre alt und arbeitet als Reporterin für einen Fernsehsender in der Formel 1.

Die 22-jährige Petra ist erfolgreiche Modedesignerin. Vettel trug auf Modenschauen sogar schon von ihr entworfene Kleidung. Beide sind derzeit Single.

Vettel dagegen nicht. Allerdings schirmt der jüngste Weltmeister der Formel-1-Geschichte, der auf einem Bauernhof in der Schweiz lebt, sein Privatleben konsequent vor der Öffentlichkeit und den Medien ab.

Wenn er darauf angesprochen wird, antwortet er meistens nur: "Sie nehmen Ihre Frau doch auch nicht mit ins Büro."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel