Fernando Alonso hat die von der britischen "Times" veranstaltete Wahl zum "Fahrer des Jahres" gewonnen.

Der Spanier hatte dabei genau zehn Stimmen Vorsprung auf Weltmeister Lewis Hamilton. Auf Rang drei landete mit rund 70 Stimmen Rückstand Felipe Massa.

Dahinter platzierten sich Robert Kubica und Sebastian Vettel, die damit noch vor Kimi Räikkönen lagen. Jenson Button und David Coulthard landeten abgeschlagen auf den Plätzen 17 und 19.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel