Schanghai plant offenbar den Rückzug aus dem Formel-1-Zirkus.

"Wir werden die Situation jetzt beurteilen und im nächsten Jahr können wir dann Genaueres sagen", sagte Qiu Weichang, stellvertretender Direktor der Sport-Verwaltung Schanghai.

Die größte Stadt Chinas hat noch einen Vertrag mit Bernie Ecclestone bis 2010. Seit 2004 werden dort Formel-1-Rennen ausgetragen.

Das Rennen war bei der Bevölkerung Shanghais aber nie besonders beliebt. Teilweise mussten sogar Zuschauer von außerhalb herangekarrt werden, um die Ränge füllen zu können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel