Bernie Ecclestone erwägt offenbar eine Abschaffung des bisherigen Punktesystems.

Stattdessen sollen in der F 1 künftig wie bei Olympischen Spielen Gold-, Silber- und Bronzemedaillen verteilt werden. Der Brite verspricht sich von dieser Maßnahme attraktivere Rennen, in denen die Fahrer verstärkt um den Sieg kämpfen.

Angeblich sind auch die Teams von seinem Plan angetan. "Jeder ist mit der Idee einverstanden. Alle unterstützen mich in meinem Vorhaben", erklärte der 78-Jährige der Nachrichtenagentur "reuters".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel