Der ehemalige McLaren-Teamchef Ron Dennis muss seinen Führerschein abgeben. Die Fahrerlaubnis wurde dem Engländer wegen vier Vergehen im Straßenverkehr und den daraus resultieren zwölf Punkten in der Sünderkartei entzogen.

Dennis, der 2009 beim Formel-1-Rennstall McLaren als Teamchef zurückgetreten war und bei dem Hersteller jetzt Vorstandsvorsitzender der Sportwagenabteilung ist, überfuhr bei seinem letzten Verkehrsdelikt im südenglischen Bagshot eine Rote Ampel.

Er sei bei Rot gefahren, um eine Kollision mit einem hinter ihm fahrenden Auto zu verhindern, sagte Dennis:

"Es waren nur zwei andere Wagen in der Nähe und ich hielt es für vernünftiger zu fahren statt anzuhalten", wird Dennis in britischen Medien zitiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel