Mark Webber ist von einem Auto angefahren worden und hat nach erster Diagnose einen Beinbruch erlitten.

Der Australier war bei einer von ihm selbst ausgerichteten Wohltätigkeitsveranstaltung auf Tasmanien mit dem Fahrrad unterwegs, als er von dem Wagen erfasst wurde.

Der Red-Bull-Pilot wurde mit einem Hubschrauber ins Royal Hobart Krankenhaus geflogen.

Webber fällt damit voraussichtlich für die Wintertests aus. "Aber wir gehen davon aus, dass er zum Saisonbeginn am 29. März in Melbourne starten kann", teilte sein Team mit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel