Die Formel 1 darf sich trotz der globalen Finanzkrise über einen neuen Geldregen freuen.

Das Engagement des südkoreanischen Elektronik-Konzerns LG als weiterer Hauptsponsor bringt der Königsklasse des Automobilsports von 2009 bis 2013 zusätzliche Einnahmen im zweistelligen Millionen-Bereich.

Die finanzielle Einstufung bestätigte ein Spitzenfunktionär des asiatischen Unternehmens bei der Bekanntgabe der künftigen Kooperation in London mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel