Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo übt Kritik an den Formel-1-Regeln: "Am Sonntag ist es zu einem schönen Duell zwischen Hamilton und Alonso gekommen. Ich habe nicht begriffen, warum beide bestraft wurden."

Weiter meinte er: "Heute sind wir zu stark von der Aerodynamik abhängig, die 80 Prozent des Autos ausmacht. Man sollte dagegen der Mechanik und dem Motor mehr Bedeutung schenken. Denn wir bauen ja Autos, nicht Flugzeuge, oder Satelliten."

Montezemolo lobte seinen Piloten Fernando Alonso "Er ist der Pilot mit dem stärksten Charakter. Er ist optimistisch, aber zugleich auch realistisch", sagte di Montezemolo der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Auch Sebastian Vettel und Nico Rosberg stehen beim Ferrari-Boss hoch im Kurs. Vettel, "weil er intelligent und schnell ist", und Mercedes-Fahrer Nico Rosberg, "weil er Michael Schumacher Stand halten kann".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel