Nach seinem Fahrrad-Unfall, bei dem er sich das Bein brach, kommen jetzt neue Probleme auf Mark Webber zu: Nun ermittelt auch noch die Polizei Tasmaniens gegen den australischen Red-Bull-Piloten.

"Wir müssen uns das anschauen und feststellen, ob ein strafbares Delikt, also ein Verkehrsdelikt vorliegt", erklärte Inspektor Glen Woolley. "Es könnte eine Unachtsamkeit gewesen sein, oder jemand hat nicht die linke Fahrspur gehalten", so der Polizist weiter.

Aber auch das Verhalten des Autofahrers wird von den Ordnungshütern überprüft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel