Der schwer verunglückte polnische Formel-1-Pilot Robert Kubica will innerhalb der nächsten zehn Tage das Krankenhaus im italienischen Pietra Ligure verlassen.

"Ich fühle mich schon viel besser. Meine Kräfte nehmen von Tag zu Tag zu", sagte der Lotus-Renault-Pilot.

Noch allerdings wartet viel Arbeit auf den 26-Jährigen: "Die Beweglichkeit meiner Hand ist eingeschränkt, aber das ist normal, weil die Muskeln noch sehr schwach sind", sagte Kubica, der von der Anteilnahme seiner Fans überwältigt war:

"Mir war nicht bewusst, wie viele Fans ich habe. Deren Unterstützung hat mir sehr geholfen."

Kubica hatte sich am 6. Februar als Gastfahrer bei einer Rallye in Italien bei einem Unfall erhebliche Verletzungen an der rechten Körperseite zugezogen.

Seinen Platz im Lotus-Renault-Team hat inzwischen der Mönchengladbacher Nick Heidfeld eingenommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel