Ferrari geht fremd: Auf der Turiner Olympia-Eisbahn von 2006 testen die Ingenieure der "Scuderia" derzeit einen neuen Bob, der mit Formel-1-Materialien aus Maranello gefertigt wurde.

Der rote Kufen-Renner mit modernster Aerodynamik soll von Italiens Assen um den Weltcup-Gesamtfünften Simone Bertazzo bei den Winterspielen 2010 in Vancouver eingesetzt werden.

Den Auftrag, den neuen Bob zu bauen, hat Ferrari laut der "Gazzetta dello Sport" vom Nationalen Olympischen Komitee erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel