Gerhard Berger hat offenbar kein Interesse an einer voreiligen Rückkehr in die Formel 1. Die jüngsten Gerüchte über ein Engagement bei Force India hat der Österreicher jedenfalls dementiert.

"Da ist nichts dran, es gab keine Gespräche und ich habe kein Interesse", sagte er der Nachrichtenagentur "APA".

Dennoch sei sein Interesse an der "Königsklasse" unverändert groß: "Es wird sich schnell wieder etwas auftun. Die Formel 1 ist und bleibt mein Leben", so Berger zur "Kleinen Zeitung".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel