FIA-Präsident Max Mosley hat den verbliebenen Formel-1-Teams wenige Stunden nach dem Honda-Ausstieg günstige Motoren angeboten.

Der Automobil-Weltverband verhandele exklusiv mit Motorenbauer Cosworth und dem Getriebespezialisten Xtrac über die Lieferung eines kompletten Antriebsstranges von 2010 bis 2012 für 6,42 Millionen Euro pro Jahr, schrieb Mosley. Der Durchschnittspreis liegt derzeit bei rund zehn Millionen Euro.

Der Preis wäre realisierbar, wenn sich mindestens vier Teams bis kommenden Donnerstag für diese Variante einschreiben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel