Zwischenfall bei einer Red-Bull-Roadshow in Japan: Bei einigen Burnouts von Toro-Rosso-Pilot Sebastien Buemi sprang plötzlich ein Mann vor das Auto des Schweizers.

Buemi hatte keine Chance zu bremsen und erwischt den unerwarteten Fußgänger mit der Front seines Boliden. Der Mann hatte jedoch Glück im Unglück und stand nach dem Unfall sofort wieder auf. Nach Informationen der Schweizer Zeitung "Blick" sei der Mann mit leichten Verletzungen davongekommen.

Buemi hüllte sich zu dem Vorfall in Schweigen. "Ich darf darüber nichts sagen bis Red Bull die Sache geklärt hat", sagte der 22-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel