Beim Besuch des britischen Grand Prix in Silverstone ist Prinz Harry offenbar auf den Geschmack gekommen.

Der 26-Jährige, Nummer drei der britischen Thronfolge, wünscht sich einen Test in einem Formel-1-Renner. "Wenn mir jemand ein Auto anbieten würde, dann würde ich das liebend gerne machen", sagte Harry in einem "BBC"-Interview mit dem früheren Formel-1-Piloten Martin Brundle.

Der jüngere der beiden Söhne von Prinz Charles und Prinzessin Diana war am Sonntag in Silverstone von den früheren Weltmeistern Damon Hill und Sir Jackie Stewart durchs Fahrerlager und die Startaufstellung geführt worden, nach dem Rennen hatte er Fernando Alonso den Siegerpokal überreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel