Der Automobil-Weltverband FIA und die in der Teamvereinigung FOTA Rennställe haben auf den Rückzug von Honda reagiert und auf dem gemeinsamen Gipfeltreffen in Monte Carlo "signifikante Kostensenkungen" beschlossen.

"Es wurde Einigkeit über Maßnahmen erzielt, alle ursprünglich von der FIA gesetzten Ziele für 2010 und danach zu erreichen. Darüber hinaus hatte die FOTA weitere Vorschläge für singnifikante Kostensenkungen für 2009 gemacht, trotz derer die Formel 1 ihre Position als Spitze des Motorsports behält", so die Pressemitteilung.

AD

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel