Toro-Rosso-Testpilot Sebastien Buemi ist am letzten Tag der Formel-1-Testfahrten im spanischen Jerez erneut die Bestzeit gelungen.

Die Scuderia geht damit ungeschlagen aus den dreitägigen Tests hervor, war allerdings am Donnerstag wieder als einziges Team mit dem Auto von 2008 unterwegs.

Die Ferrari-Piloten Felipe Massa und Kimi Räikkönen landeten im vorderen Mittelfeld. Technische Probleme gab es bei BMW-Sauber: Christian Klien blieb zwischenzeitlich mit seinem KERS-Modell auf der Strecke stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel