Henki Waldschmidt hat seinen ersten Test im Toyota-Cockpit hinter sich. Der 20-jährige Niederländer fuhr zwei Tage in Bahrain, absolvierte 128 Runden, und legte eine persönliche Bestzeit von 1:33,4230 Minuten hin.

"Es war eine fantastische Erfahrung und ich habe viel gelernt. Die Performance des TF108 ist unglaublich im Vergleich zu den Autos, die ich gewohnt bin", freute sich Waldschmidt, der Mitglied des Toyota-Nachwuchsprogramms ist und 2008 in der Formel-3-Serie startete.

Neben Waldschmidt war auch Jarno Trulli im Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel