Zwei Wochen nach Hondas sofortigem Ausstieg aus der Formel 1 verdichten sich Gerüchte, dass die PSA-Gruppe, zu der auch Peugeot und Citroen gehören, am Aufkauf des japanischen Teams interessiert ist.

Der Konzern soll sich dem niederländischn Magazin "Autosportnieuws" zufolge bereits über die Konditionen einer Übernahme erkundigt haben.

PSA hat die Weltwirtschaftskrise weitgehend unbeschadet überstanden, zudem soll die französische Regierung Peugeot und Citroen Unterstützung in Aussicht gestellt haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel