Michael Schumacher bleibt der Formel 1 offenbar noch länger erhalten.

Laut Informationen der "Sport Bild" haben sich der siebenmalige Weltmeister und Mercedes-GP-Teamchef Ross Brawn auf eine weitere Zusammenarbeit bis Ende 2013 geeinigt.

Die genauen Vertragsinhalte sollen noch ausgehandelt werden, Schumacher darf offenbar sogar selbst entscheiden, ob er über 2013 hinaus weiter im "Silberpfeil" sitzt, als Konzernbotschafter weitermacht oder als Brawns Assistent dem Team erhalten bleibt.

"Es gibt keinen Grund, warum Michael nicht weiterfahren sollte. Er ist wertvoll für das Team und hat nichts von seinem Biss verloren", sagt Brawn.

"Schumi" ist immer noch heiß auf Siege: "Ich habe bewiesen, dass ich im Rennen schneller fahren kann als mein Teamkollege Nico Rosberg. Wir sind auf dem richtigen Weg. 2012 müssen wir den Grundstein legen, um 2013 den WM-Titel anzugreifen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel