Der mexikanische Milliardär Carlos Slim hat nach Berichten der seriösen Turiner Tageszeitung "La Stampa" das Honda-Team gekauft. Bis zur offiziellen Verkündung müssten allerdings noch einige kleinere Details geklärt werden.

Fest steht, dass das Team gerettet ist, und dass die Piloten für 2009 Jenson Button und Bruno Senna heißen, wodurch kein Platz mehr für Rubens Barrichello bliebe.

Slim gilt als zweitreichster Mann der Welt. Er ist Gründer und Besitzer des in Mittel- und Südamerika sehr erfolgreichen Telekommunikationsunternehmes "Telmex".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel