Der Spanier Jaime Alguersuari und der Brasilianer Lucas di Grassi sind 2012 die Testfahrer des Formel-1-Reifenherstellers Pirelli.

Alguersuari war in den vergangenen drei Jahren Stammfahrer, zuletzt beim Red-Bull-Schwesterteam Toro Rosso. Di Grassi, 2010 Teamkollege von Timo Glock bei Virgin, absolvierte schon im Vorjahr Tests für Pirelli.

Zuvor hatte unter anderem Nick Heidfeld für die Italiener getestet.

Die beiden Fahrer sollen sich die vier Tests zwischen Mai und September aufteilen. Absolvieren werden sie sie in einem an die aktuellen Regularien angepassten Renault von 2010, der in diesem Jahr die Nachfolge des ausrangierten Toyotas antritt.

Die derzeit teamlosen Alguersuari und di Grassi erhoffen sich durch die Tests Fahrpraxis, was sie bei einem Fahrerwechsel während der Saison für neue Arbeitgeber interessant mache. Pirelli sollen sie passende Daten für die Weiterentwicklung seiner Rennreifen liefern.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel