Das Red-Bull-Team stellt sich für die kommende Saison neu auf. Neben Top-Zugang Sebastian Vettel gibt es weitere Personal-Veränderungen.

Eine Beförderung gab es für Ian Morgan, den bisherigen Chef-Testingenieur, dessen Rolle wegen der strengen Testlimitierungen überflüssig ist. Morgan übernimmt stattdessen das Amt des Chef-Renningenieurs. Sein Vorgänger Paul Monaghan wird in Zukunft überwiegend von der Fabrik in Milton Keynes aus arbeiten.

Nicht zu Disposition steht die Führungsstab rund um den Team-Chef Christian Horner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel