Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali sieht in der Finanzkrise eine große Chance für die Formel 1.

"Es ist eine schwierige Zeit. Aber die Formel 1 wird stärker werden durch diese Krise", meinte Domenicali. Wenn die Krise irgendwann vorbei sei, "und der Markt anzieht, hat man wieder ein sehr starkes Produkt".

Nicht in diese Zeit passe das neue Hybridsystem KERS. Zwar sei er von diesem positiv überrascht gewesen, "aber es war der falsche Moment, um ein so komplexes System einzuführen. Da wurde viel Geld zum Fenster rausgeschleudert".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel