Michelin könnte offenbar ab 2014 wieder das Formel-1-Reifenmonopol von Pirelli übernehmen.

Wie "Auto Bild motorsport" berichtet, möchte der französische FIA-Präsident Jean Todt seine Landsleute von Michelin zu einer Rückkehr in die Königsklasse überreden.

Pirellis Vertrag mit der Formel 1 läuft 2013 aus. Die Italiener kündigten bereits an, nicht freiwillig Platz zu machen.

"Stimmen die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wollen auch wir mittelfristig bleiben", sagte Pirelli-Sportchef Paul Hembery.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel