Der Automobil-Weltverband FIA hat für die Saison 2009 die umstrittene Safety-Car-Regel abgeschafft und den Piloten einen "Tempomaten" verordnet.

Im Fall eines Safety-Car-Einsatzes kann die Boxengasse künftig geöffnet bleiben, weil den Fahrern über die neue Standard-Elektronik eine maximale Geschwindigkeit im Display angezeigt wird, mit der sie an die Box fahren dürfen.

Eingeführt worden war die Regel, weil es zuvor nach Unfällen zu weiteren gefährlichen Situationen gekommen war, weil die Piloten mit zu hohem Tempo an die Box gefahren waren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel