Sebastian Vettel will nach seinem Wechsel von Toro Rosso zum Schwesterteam Red Bull von seinem neuen Teamkollegen Mark Webber lernen.

"Mark ist schon lange im Geschäft, er gehört zu den besten Fahrern. Der hat viel mehr Erfahrung, und ich will von ihm lernen", sagte der 21-Jährige.

Dennoch wolle er natürlich versuchen, schneller als der 32-jährige Australier zu sein. "Ich will vorne sein, sonst wäre ich nicht hier", sagte Vettel.

Hohe Erwartungen setzt Vettel in den neuen Red Bull RB5: "Ich hoffe natürlich, dass das Auto eine Rakete wird."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel