Der Stadtkurs in Singaur wird trotz seiner gelungenen Premiere beim ersten Nachtrennen der Formel 1 im Vorjahr umgebaut. Insgesamt sechs Kurven sollen verändert werden, um das Überholen leichter zu machen.

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hatte die Strecke im Vorjahr als "Zirkus" bezeichnet, stand mit seiner Meinung aber ziemlich allein da.

Die meisten Fahrer und Offiziellen hatten die Rennstrecke gelobt, "dennoch kann man wie bei jeder ganz neuen Strecke immer Dinge besser machen", begründet Renndirektor Michael McDonough den Umbau.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel