Die Rückkehr der Rennstrecke im englischen Donington in den Formel-1-Kalender steht auf der Kippe. Die Betreibergesellschaft ist mit 76 Millionen Euro verschuldet.

Geplant war die Ablösung des Grand Prix von England in Silverstone ab der Saison 2010.

Dazu wird die Rennstrecke in Donington, auf der letztmals 1993 ein Formel-1-Rennen ausgetragen wurde, umgebaut. Um das Projekt und den Umbau zu vollenden, benötigen die Betreiber insgesamt 100 Millionen Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel