FIA-Präsident Max Mosley wies in einem Brief an die Piloten, den das britische Magazin "Autosport" veröffentlichte, darauf hin, dass ein Fahrer, der seine Superlizenzen nicht bezahlen könne, viele andere Möglichkeiten habe. Man könne auch in anderen Renn-Serien ein "sehr gutes Leben führen".

Nach drastischen Erhöhungen der Superlizenz-Gebühren hatte die Fahrervereinigung GDPA zuletzt mit Zahlungsverweigerung gedroht. Bisher hätten laut FIA drei Piloten gezahlt , deren Namen nicht genannt wurden.

ad

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel