Kurz vor dem Start der neuen Formel-1-Saison hat der Marussia-Rennstall den Venezolaner Rodolfo Gonzalez als Ersatzfahrer unter Vertrag genommen.

Das gab das Team drei Tage vor dem Auftakt-Grand-Prix am Sonntag im australischen Melbourne (7.00 Uhr MEZ) bekannt.

Gonzalez, der 2012 in der GP2-Serie den 22. Platz belegte, steht als Backup für die etatmäßigen Piloten Jules Bianchi (Frankreich) und Max Chilton (Großbritannien) bereit. Der 26-Jährige ist nach Williams-Fahrer Pastor Maldonado der zweite Venezolaner in der Formel 1.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel