Nick Heidfeld hat bei den Testfahrten in Bahrain ein unfreiwilliges Schaumbad genommen. Ein Defekt in der Bordelektronik brachte seinen BMW-Rennwagen plötzlich zum Stehen und löste das automatische Feuerlöschsystem aus.

Heidfeld saß zu diesem Zeitpunkt noch im Cockpit und musste bis zur vollständigen Reinigung seines Autos die Tests unterbrechen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel